A train runs through autumnal vineyards

9 Euro Ticket

Die Bundesregierung plant im Rahmen des Entlastungspakets für Bus und Bahn ein besonderes Angebot: Für 9 Euro fahren Sie einen Monat lang im Juni, Juli oder August im Nahverkehr durch ganz Deutschland.

Ihre Vorteile

  • Flatrate: Beliebig viele Fahrten in dem ausgewählten Monat im Nahverkehr
  • Deutschlandweit fahren: in alle Verkehrsmitteln des ÖPNV (wie RB, RE, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Tram)
  • Spontan und mobil: Online und über unsere Apps buchbar

Wichtig

Abonnent:innen profitieren ebenfalls von dem vergünstigten Preis und werden über den Weg der Verrechnung informiert. Sie müssen nichts weiter unternehmen.

Häufige Fragen zum 9-Euro-Ticket

Viele Details zum 9-Euro-Ticket sind derzeit noch in der Abstimmung. Die häufigsten Fragen und Antworten haben wir hier nach derzeitigem Kenntnisstand zusammengestellt. Diese werden kontinuierlich aktualisiert und ergänzt. Es kann noch zu Änderungen kommen.

Alle Kund:innen werden profitieren und das Ticket ab dem 23. Mai 2022 über die DB-Kanäle wie bahn.de und DB Navigator (App) sowie in Bahnhöfen erhalten. 

  • Das 9-Euro-Ticket gilt im Zeitraum vom 1. Juni 2022 bis zum 31. August 2022.
  • Es ist jeweils einen Kalendermonat, vom ersten (0:00) bis zum letzten (24:00 Uhr) Tag des Kalendermonats, gültig.

  • Das 9 Euro-Ticket kann bundesweit auf allen Strecken und in allen Verkehrsmitteln des ÖPNV (RE, RB, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Tram) für beliebig viele Fahrten genutzt werden.
  • In Zügen des Fernverkehrs (z.B. IC, EC, ICE) und in Fernbussen ist das Ticket nicht gültig.

Abonnent:innen müssen nicht aktiv werden. Jahres- oder Monatsabo-Inhaber:innen werden von ihrem Anbieter (Verkehrsverbund oder -unternehmen) automatisch benachrichtigt und über den Weg der Verrechnung (Reduzierung des Bankeinzugs oder Erstattung) informiert. Sie müssen nichts weiter unternehmen.

  • Zeitkarten-Abonnent:innen im Nahverkehr erhalten eine Gutschrift oder eine Erstattung für die Differenz zwischen ihrem Abopreis und dem 9-Euro-Ticket.
  • Zeitkarten-Abonnent:innen im Fernverkehr bzw. BahnCard 100-Abonennt:innen im Fernverkehr sind davon ausgenommen.

Das Ticket gilt nicht für On-Demand-Angebote (z.B. Taxi-Dienste an Bahnhöfen), die als ergänzendes ÖPNV-Angebot mit einem Zuschlag versehen sind. Dort gilt weiterhin der reguläre Preis.

  • Kinder unter 6 Jahren reisen kostenfrei. Sie benötigen keine Fahrkarte.
  • 6-14-Jährige benötigen eine eigene Fahrkarte bzw. ein eigenes 9-Euro-Ticket, sie können nicht kostenfrei mitgenommen werden.

Für Hunde kann grundsätzlich kein 9-Euro-Ticket erworben werden.

Hunde können aber, wie sonst üblich, gemäß der regulären Tarifbestimmungen, je nach Verbund ggf. mit einem separaten Ticket, mitgenommen werden. Dies gilt auch für Blinden- und Assistenzhunde, hier gelten, die bestehenden Regelungen weiter.

Im Nahverkehr sind Reservierungen aufgrund der spontanen Nutzung der Züge und Busse nicht üblich. Ein Sitzplatz kann im Rahmen des 9-Euro-Tickets daher nicht dazu gebucht werden.

Das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich für die 2. Wagenklasse. Für die 1. Klasse gilt der reguläre Preis.

Ja, im Vor- und Nachlauf zu einem Fernverkehrszug ist das 9-Euro-Ticket mit einem Fernverkehrsticket kombinierbar. Allerdings ist für die Strecke im Fernverkehr dann immer ein separates Ticket notwendig.

Das 9-Euro-Ticket entspricht einer Monatskarte im Nahverkehr. Darauf gibt es keinen BahnCard-Rabatt.

Nein, das City-Ticket ist ein inkludiertes Angebot zum Flex- oder Sparpreis im Fernverkehr für eine einmalige Fahrt.

Weitere Informationen